Abtei und Bürgermeister (Erste Edition)

From WikiCarpedia
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Abbey and the Mayor (1st edition) and the translation is 100% complete.

Other languages:
български • ‎Deutsch • ‎English • ‎italiano


Abbey And Mayor C1 Box.jpg

Allgemeine Informationen und Kommentare

Erweiterungs-Symbol

Abtei und Bürgermeister (Erweiterung #5) wurde ursprünglich von Hans im Glück in 2007 veröffentlicht.

Inhalt

  • 12 neue Karten
  • 6 Abtei Karten
  • 6 Gutshöfe
Barns C1.png
  • 6 Wagen
Wagons C1.png
  • 6 Bürgermeister
Mayors C1.png

Kommentare zu einigen Funktionen, die in den Karten dieser Erweiterung enthalten sind:

Abbey And Mayor C1 Tile Feature 01.jpg

Diese Stadt hat zwei getrennte Stadtteile. Die Stadt mit dem Wappen endet an der Wiese. Dies ist besonders wichtig bei der Bewertung der Wiesen.
Abbey And Mayor C1 Tile Feature 02.jpg

Die Straße ist nicht unterbrochen. Auf der einen Seite teilt die Straße die Wiese, auf der anderen Seite nicht. Dies ist besonders wichtig bei der Bewertung der Wiesen.
Abbey And Mayor C1 Tile Feature 03.jpg

Die Straße berührt die Stadt, so dass es auf dieser Karte drei getrennte Wiesen gibt.

Abbey And Mayor C1 Tile Feature 04.jpg

Diese Karte hat zwei getrennte Stadtteile.

Abbey And Mayor C1 Tile Feature 05.jpg

Die Straße endet am Haus.


Abbey And Mayor C1 Tile Feature 06.jpg

Die Straße endet nicht, sondern geht in alle drei Richtungen weiter.

Regeln

Vorbereitung

Zu Beginn des Spiels erhält jeder Spieler eine Abtei-Karte und einen Bürgermeister, einen Gutshof und einen Wagen in der Farbe des Spielers und legt diese in seinen Vorrat. Icon Open Book.png Der Bürgermeister und der Wagen sind Gefolsmann, unterliegen den üblichen Setzregeln und beeinflussen die Mehrheit. Der Gutshof ist eine besondere Figur, kein Gefolgsmann. </ref> Mit Ausnahme der folgenden Änderungen bleiben die Grundregeln für Carcassonne unverändert.

Legen der Karten

Die neuen Karten werden wie gewohnt verlegt. [1] [2] [3]

Die Abtei

Abbey And Mayor C1 Tile Abbey.jpg

Vorbereitung

Jeder Spieler hat zu Beginn des Spiels einen Abtei-Karte vor sich.

Legen der Karten

Anstatt eine Karte zu ziehen und zu legen, kann der Spieler stattdessen seinen Abteikarte legen. [4] Die Abtei kann überall dort platziert werden, wo genau eine Karte passt, d.h. sie kann nur in einem "Loch" platziert werden, in dem alle vier Seiten bereits von Landziegeln begrenzt sind. [5] [6] Wenn es kein solches "Loch" gibt, kann die Abtei nicht gelegt werden. Es spielt keine Rolle, welche vier Kacheln um das "Loch" herum sind.

Wenn ein oder mehrere Spieler ihre Abtei-Karte noch nicht angelegt haben, wenn die letzte Karte angelegt wurde, können sie dies in der Reihenfolge im Uhrzeigersinn tun, beginnend links von der Person, die die letzte Karte angegelegt hat, sofern es den Regeln entspricht. Das Spiel ist dann vorbei. [7] [8]

Setzen eines Gefolgsmanns

Der Spieler kann einen Gefolgsmann als Mönch in die Abtei entsenden. [9] [10] [11]

Wenn ein Spieler eine Abtei-Karte angelegt hat (und möglicherweise einen Gefolgsmann eingesetzt hat), werden alle vier angrenzenden Karten auf diesen Seiten geschlossen. [12] [13] [14] Alle fertigen Straßen, Städte und Klöster werden dann wie gewohnt bewertet. [15] [16]

Wertung

Mönche in einer Abtei werden, wie ein Mönch in einem Kloster, gewertet.

Blau legt die Abtei und vervollständigt so die Straße mit dem roten Gefolgsmann. Rot erhält 1 Punkt und nimmt seinen Gefolgsmann in seinen Vorrat zurück. Die Stadt unter der Abtei und die Straße rechts sind noch offen.

Endwertung

Mönche in unvollständigen Abteien werden genauso bewertet wie in unvollständigen Klöstern am Ende des Spiels.

Der Bürgermeister

ReferenceFigure Mayor.png

Vorbereitung

Jeder Spieler erhält einen Bürgermeister in seiner Farbe.

Legen der Karten

Es gibt keine spezifischen Karten für den Bürgermeister, obwohl zu beachten ist, dass Stadtkarten mit Wappen für den Bürgermeister von Bedeutung sind.

0=== Setzen eines Gefolgsmanns ====

Der Bürgermeister kann anstelle eines Gefolgsmanns eingesetzt werden. Er darf nur in eine Stadt eingesetzt werden, in der es derzeit keinen Ritter gibt; [17] [18] [19] [20] [21] die üblichen Regeln für den Einsatz von Gefolgsmännern gelten weiterhin. [22] [23]

Die Stärke des Bürgermeisters bei der Bestimmung der Mehrheit in einer fertiggestellten Stadt ist die gleiche wie die Anzahl der Wappen in der Stadt, oder 0, wenn keine.

Wertung

Wenn Sie eine fertige Stadt gewertet wits, ist folgendes zu berücksichtigen:

Die Stärke des Bürgermeisters ist die gleich der Anzahl an Wappen in der Stadt. [24] Wenn die Stadt keine Wappen hat, dann hat der Bürgermeister eine Stärke von Null und sammelt keine Punkte für die Stadt. [25] [26] [27] Die Punktzahl der Stadt wird vom Bürgermeister nicht geändert. Nach der Wertung wird der Bürgermeister an den Spieler zurückgegeben.

Blau legt die Abtei und vervollständigt so die Straße mit dem roten Gefolgsmann. Und auch Blau erhält 18 Punkte für die Stadt.

Der Wagen

Vorbereitung

Jeder Spieler bekommt einen Wagen in seiner Farbe.

Legen der Karten

Es gibt keine spezifischen Karten für den Wagen.

Setzen eines Gefolgsmanns

ReferenceFigure Wagon.png

Der Wagen kann anstelle eines normalen Gefolgsmanns eingesetzt werden. Er kann in einer Straße, Stadt oder einem Kloster eingesetzt werden, in dem es keine andere Figur gibt. [28] [29] [30] [31] Der Wagen kann niemals auf einer Wiese eingesetzt werden.

Kommt es zu einer Wertung, in der ein Wagen gesetzt wird, wird der Wagen als normaler Gefolgsmann gezählt.

Wertung

Wenn ein von einem Wagen belegtes Merkmal bewertet wird, gilt der Wagen als normaler Anhänger. Nach der Wertung kann der Spieler den Wagen in seinen Vorrat zurücknehmen oder den Wagen auf eine direkt angrenzende Straße, Stadt oder ein Kloster bringen. [32] [33] [34] [35] [36]


Blau erhält 4 Punkte für die Strasse und kann den Wagen direkt in das Kloster oder auf die untere Strasse setzen. Der Wagen darf nicht auf das von RED besetzte Straße und natürlich nicht auf die Wiese gesetzt werden.
Blau erhält 14 Punkte für die Stadt und kann den Wagen direkt auf die rechte Strasse setzen. Der Wagen kann nicht auf die fertige Strasse gesetzt werden.
Der Wagen kann nicht über die “kleine Straße“ von der einen in die anderen Strasse gesetzt werden.

Das Ziel, in das der Wagen bewegt wird [37] muss unvollständig und unbesetzt sein. [38] Wenn alles fertiggstellt ist, muss der Spieler den Wagen wieder in den Vorrat zurückbringen. [39] Wenn mehrere Wagen an der Wertung beteiligt sind, entscheidet jeder Spieler, ob er seinen Wagen zurückholt oder bewegt, beginnend mit dem Spieler, der an der Reihe ist, und weiter im Uhrzeigersinn.


Blau erzielt 2 Punkte für die Straße und kann den Wagen sofort in die unvollständige Stadt bringen. Der Wagen darf weder auf die von Rot besetzte Straße noch auf das fertige Straßensegment gesetzt werden.
Dies ist kein legaler Zug für den Wagen, da Städte, deren Mauern sich an einem einzigen Punkt berühren, als nicht verbunden gelten. Bild aus dem Carcassonne-Forum.
Mit dem Legen der rot umrandeten Karte bewegt sich der Wagen aber nicht auf das neue Stadtviertel oder einer beliebigen Straße auf dieser Karte, da er durch die Kreuzung gehen müsste. Um auf eine der Straßen zu gelangen, müsste sie von einem Straßenabschnitt ausgehen. Eine Stadt kann niemals in eine andere Stadt verlegt oder von dort durch eine Kreuzung bewegt werden. Beide "kleinen Straßen" sind für die Platzierung von Anhängern illegal. Somit ist die einzig mögliche Bewegung auf die Straße am unteren Bildrand (vorausgesetzt, es wird nicht beansprucht oder abgeschlossen). Bild von Carcassonne Central.

Der Gutshof

Vorbereitung

Jeder Spieler hat zu Beginn des Spieles einen Gutshof in seiner Farbe in seinem Vorrat.

Legen der Karten

Es gibt keine spezifischen Karten für den Gutshof.

Setzen eines Gefolgsmanns

ReferenceFigure Barn.png

Der Gutshof kann anstelle eines Gefolgsmanns gesetzt werden. Er darf nur auf dem Schnittpunkt von vier Karten gesetzt werden, von denen einer gerade vom Spieler gelegt wurde. Die vier Karten müssen nur aus Wiesen an dem Schnittpunkt bestehen. [40] [41] [42] [43]


Korrekte Platzierung des Gutshofes
Der Gutshof kann nicht auf der rechten Seite des Bildes gesetzt werden. Die untere Stadt liegt auf dem Schnittpunkt

Der Gutshof kann auch auf einer Wiese stehen, auf dem es bereits Bauern gibt, aber nicht auf einem, auf dem es bereits einen anderen Gutshof gibt. [44]

Der Gutshof bleibt bis zum Ende des Spiels dort, wo er ist. [45]

Ein Gutshof kann nicht vom Drachen entfernt werden (von Burgfräulein und Drache), noch von einem Turm gefangen genommen werden (von Der Turm).

Wertung

Wertung nach dem Setzen des Gutshofs

Alle Bauern, die bereits auf der Wiese sind, werden sofort gewertet, genau wie am Ende des Spiels. [46] [47] Das heißt, der oder die Spieler mit der oder den Mehrheit von Bauern erhalten die üblichen 3 Punkte für jede abgeschlossene Stadt. [48] Es spielt keine Rolle, ob der Besitzer des Gutshofes an der Wertung beteiligt ist oder nicht. [49]

Der blaue Gutshof wird gesetzt; Gelb erhält 6 Punkte für die beiden fertiggestellten Städte und nimmt den Bauern in seinen Vorrat zurück.

Dann nehmen die Spieler die Bauern in ihren Vorrat zurück. [50]

Zusammenfassung zur Verwendung anderer Erweiterungen:
Bei Bauern Mehrheit

  • 3 Punkte pro fertiggestellter Stadt an der Wiese
  • 4 Punkte pro Burg an der Wiese
  • +1 Punkt pro Burg oder fertiger Stadt mit Schwein (dann Schwein an den Besitzer zurückgeben)
  • +1 Punkt pro Burg oder fertige Stadt mit Schweineherde
Wertung, wenn Wiesen verbunden werden

Es kann kein Bauer auf eine Bauernhof mit einem Gutshof gesetzt werden. [51] Wenn durch das Anlegen einer Karte eine Wiese mit Bauern mit einer Wiese mit Gutshof verbunden wird, werden die Bauern sofort gewertet. [52] [53] Der Spieler mit der Mehrheit der Bauern erhält jedoch nur 1 Punkt für jede abgeschlossene Stadt (bei einem Schwein: 2 Punkte statt 1). [54] Diese Bauern werden dann auch nach der Bewertung an ihre Besitzer zurückgegeben.

Durch das Anlegung der neuen Karte ist der rote Bauer mit der Wiese des blauen Gutshofes verbunden. Rot erhält 2 Punkte für die beiden abgeschlossenen Städte und erhält seinen Bauern zurück.

Zusammenfassung zur Verwendung anderer Erweiterungen:
Bei Bauern Mehrheit -

  • 1 Punkt pro fertiggestellter Stadt an einer Wiese
  • 2 Punkte pro Burg an einer Wiese

+1 Punkt pro Burg oder vollendete Stadt mit Schwein +1 Punkt pro Burg oder fertige Stadt mit Schweineherde

Endwertung

Am Ende des Spiels erhält der Besitzer eines Gutshofs für jede angrenzende fertiggestellte Stadt 4 Punkte [55] und 5 Punkte für jede Burg die angrenzt. Befinden sich mehrere Gutshöfe auf einer Wiese, erhält jeder Spieler die volle Punktzahl. Die Schweineherde (von The River II) erzeugt keine zusätzlichen Punkte für den Gutshof. [56] [57]

Haus-Regeln

  • Wagen dürfen nur dann in Klöster (und Kultstätten) eingesetzt werden, wenn die Karten auch eine Straße enthalten. Das bedeutet, dass der Wagen nicht in einer Abtei eingesetzt werden kann. (Danke an dwhitworth)
  • Der Wagen kann zum nächsten fertiggestellten oder unbestrittenen und unvollständigen Bauwerk bewegt werden. Dadurch kann es auf der ganzen Linie zu unbestrittenen Merkmalen rollen. (Danke an viberunner)
  • Der Bürgermeister kann nicht vom Turm gefangen genommen werden. (Danke an viberunner)
  • Der Wagen darf nicht vom Drachen gefressen oder vom Turm gefangen genommen werden. (Danke an viberunner)
  • Der Wagen kann in "nicht fahrbaren" Bereichen eingesetzt werden. Es kann sich von der Abtei in eine berührende Stadt oder Straße bewegen (ein Zug, eine Runde), aber nicht von einem Kloster aus, das nur einen Bauernhof berührt. (Danke an viberunner)
  • Der Bürgermeister wird wie die Bauern flach gelegt, so dass man auf einen Blick erkennen kann, welche Städte Bürgermeister haben. (Danke an Joff)

Karten Verteilung

Anzahl Karten: 12

Abbey And Mayor C1 Tile 01.jpgx1
Abbey And Mayor C1 Tile 02.jpgx1
Abbey And Mayor C1 Tile 03.jpgx1
Abbey And Mayor C1 Tile 04.jpgx1
Abbey And Mayor C1 Tile 05.jpgx1
Abbey And Mayor C1 Tile 06.jpgx1
Abbey And Mayor C1 Tile 07.jpgx1
Abbey And Mayor C1 Tile 08.jpgx1
Abbey And Mayor C1 Tile 09.jpgx1
Abbey And Mayor C1 Tile 10.jpgx1
Abbey And Mayor C1 Tile 11.jpgx1
Abbey And Mayor C1 Tile 12.jpgx1

Zusätzlich die Abtei-Karten:

Abbey And Mayor C1 Tile Abbey.jpgx6


Referenzen

Für Lizenzen und Erklärungen besuche Icons page.

  1. Icon Open Book.png Bei der Karte mit dem Brunnen müssen alle drei Straßen, zur Wertung, fertig gestellt sein.
  2. Icon Open Book.png Mit der drei Straßen Karte in Abtei und Bürgermeister, ist die Länge der Straße (z.B. für die Zwecke des Wegelagerers) die Gesamtzahl der Karten in der Straße, nicht einfach die längste Entfernung zwischen zwei Enden. Die Straße hat drei Enden, die geschlossen werden müssen, aber das Ergebnis ist, dass sie wahrscheinlich größer wird.
  3. Icon World Black.png In den Beispielen für diese Erweiterung gilt die Straße mit einem Tunnel tatsächlich als "unterbrochen", wenn man die Erweiterung Der Tunnel verwendet, wobei die Karte zwei noch nicht verbundene Tunnelöffnungen enthält.
  4. Icon Open Book.png Wenn ein Spieler noch eine Abtei übrig hat, die allerletzte Karte zieht und legt sie bei einem Baumeister an, kann die Abtei im zweiten Teil des Doppelzugs gespielt werden (d.h. vor der letzten Runde in der die Abtei gelegt wird).
  5. Icon Double Arrow Black.png Die Ausgabe von RGG ergänzt diesen Satz durch den Zusatz "(nicht die Diagonalen)".
  6. Icon Open Book.png Die Regeln, die das Legen von Klöstern neben bereits gelegten Kultstätten einschränken, gelten auch für das Legen Abteien.
  7. Icon Double Arrow Black.png Dieser Absatz wurde in HiG's und RGG's Big Box 2 hinzugefügt und widerspricht eigentlich einer früheren FAQ (die besagt, dass die Abtei-Karten nicht angelegt werden können, nachdem die letzte Karte angelegt wurde).
  8. Icon Open Book.png Wenn eine Abtei auf diese Weise gespielt wird, kann ein Gefolgsmann wie gewohnt in die Abtei gesetzt werden. Ist die Abtei vollständig von anderen Karten umgeben wird sie sofort, wie in einem normalen Zug gewertet. Dann erfolgt die Endwertung. (5/2013)
  9. Icon Double Arrow Black.png Die RGG Ausgabe hat hier eine leichte Änderung, indem der letzte Satz dieses Abschnitts hierher verschoben wird.
  10. Icon Open Book.png Wenn ein Abteikachel gelegt wird, kann ein Gefolgsmann nicht neben die Abtei (z.B. als Ritter) gesetzt werden. die Abtei füllt die ganze Karte aus. Ein Gefolgsmann auf dieser Fliese ist also ein Mönch.
  11. Icon Open Book.png Ein Schrein kann eine Abtei herausfordern und umgekehrt, denn die Abtei ist auch ein Kloster.
  12. Icon Open Book.png Wenn ein Spieler eine Strasse/Stadt mit einer Abtei-Kartei fertigstellt auf der ein Baumeister ist, wird die Strasse/Stadt nicht durch die Abtei "erweitert" (da die Abtei ein separates Feature ist), so dass der Spieler keine weitere Karte erhält.
  13. Icon Open Book.png Frage: Wenn Städte mit Handelsgütern durch das Anlegen einer Abtei-Karte fertig gestellt wird, werden die Warenmarken wie gewohnt an den Spieler vergeben, der die Abtei-Karte angelegt wird? Antwort: Ja, der Spieler hat die Stadt fertiggestellt.
  14. Icon World Black.png Die Abtei bildet auch die Grenze zu einer Wiese.
  15. Icon Open Book.png Ein Ritter in einer belagerten Stadt kann sowohl über eine Abtei als auch über ein Kloster entkommen, da die Abtei alle Merkmale eines Klosters aufweist.
  16. Icon Open Book.png Bürgermeister und Wagen können einer belagerten Stadt auch über Klöster und Abteien entkommen (obwohl es ziemlich amüsant wäre, wenn der Bürgermeister bleiben würde, wie ein Kapitän, der mit dem Schiff untergeht).
  17. Icon Open Book.png Jeder Gefolgsmann, einschließlich des Bürgermeisters, der in einer Stadt platziert wird, gilt als Ritter.
  18. Icon Double Arrow Black.png Die RGG Ausgabe von Big Box 2 sagt stattdessen "kein Ritter oder Gefolgsmann". Einige Versionen der Regeln besagen "keinen Ritter oder Bürgermeister", aber das ist redundant, da der Bürgermeister ein Ritter ist (wie jeder andere Gefolgsmann in einer Stadt). (aktualisiert 1/2015)
  19. Icon Open Book.png Der Bürgermeister kann nicht in eine Stadt gebracht werden, die bereits einen Wagen enthält. Beide sind Gefolgsmänner (gemäß der Definition in den Regeln), so dass die Stadt bereits vom Wagen besetzt ist.
  20. Icon Open Book.png Der Bürgermeister kann ein Flieger sein. Der Bürgermeister kann jedoch nur auf einer unvollendeten Stadt landen. Wenn eine unfertige Stadt nicht auf der Karte, auf der der Bürgermeister landet, verfügbar ist, kehrt der Bürgermeister in den Vorrat des Spielers zurück. (2/2013)
  21. Icon Open Book.png Der Bürgermeister kann das magische Portal benutzen. Der Bürgermeister kann jedoch nur in einer unvollendeten und nicht beanspruchten Stadt untergebracht werden. (2/2013)
  22. Icon Open Book.png Der Bürgermeister und der Wagen können vom Drachen gefressen, vom Turm gefangen und von dem Burgfräulein verführt werden. Der Bürgermeister und der Wagen können im entsprechenden Viertel von Carcassonne platziert werden. Der Bürgermeister und der Wagen können das magisches Portal benutzen.
  23. Icon Open Book.png Frage: Kann der Bürgermeister, der Wagen oder der Gutshof auf einen Turm gestellt werden? Antwort: Nein, der Einsatz dieser Figuren ist beschränkt auf die in den Regeln beschriebenen Merkmale.
  24. Icon Double Arrow Black.png Die Ausgabe RGG fügt die folgende Klarstellung ein: "Zum Beispiel, wenn die Stadt 3 Wappen hat, zählt der Bürgermeister als 3 Gefolgsmänner."
  25. Icon Double Arrow Black.png Die Klarstellung zum Punktesammeln ohne Punkte ist neu in 'HiG's Big Box 2 und bestätigt eine frühere FAQ.
  26. Icon Open Book.png Frage: Blau hat einen Bürgermeister in einer Stadt ohne Wappen. Zählt die Stadt als besetzt? Und wenn ja, bekommt Blau Punkte wenn die Stadt gewertet wird? Antwort: Die Stadt ist besetzt. Der Bürgermeister hat keine "Stärke", so dass er so zählt, als gäbe es keinen Anhänger und keine Punkte erzielt.
  27. Icon World Black.png Ein Bürgermeister könnte in einer Burg landen, und die Burg würde als besetzt betrachtet werden. Da Burgen jedoch keine Wappen haben (ähnlich der obigen Fußnote), erhält der Spieler bei Fertigstellung der Burg keine Punkte, da die Stärke der Anhänger in der Burg 0 beträgt.
  28. Icon Open Book.png Anstelle von "keine andere Figur" sollte hier "kein anderer Gefolgsmann" stehen.
  29. Icon Double Arrow Black.png Die RGG Edition ändert "Figur" in "keinen anderen Wagen oder Gefolgsmann". Dies vermeidet Verwirrung über den Begriff "Gefolgsmann", fügt aber eine Unterscheidung zwischen "Gefolgsmann" und "Wagon" hinzu, die nicht richtig ist.
  30. Icon Open Book.png Der Bürgermeister und der Wagen können vom Drachen gefressen, vom Turm gefangen und von einer Prinzessin verführt werden. Der Bürgermeister und der Wagen können im entsprechenden Viertel von Carcassonne platziert werden. Der Bürgermeister und der Wagen können den Zaubergang benutzen.
  31. Icon Open Book.png Frage: Kann der Bürgermeister, der Wagen oder der Gutshof auf einen Turm gestellt werden? Antwort: Nein, der Einsatz dieser Figuren ist in den Regeln beschrieben.
  32. Icon Open Book.png Frage: Was ist die Definition von [verbunden/benachbart/angrenzend] für den Wagen? Wenn sich zwei Stadtmauern berühren (vielleicht sogar nur an einem Punkt), kann ich dann meinen Wagen von einem zum anderen fahren? Antwort: "Verbunden" bezeichnet Straßen, die zu Kreuzungen führen, und Straßen, die direkt in eine Stadt oder ein Kloster "hinein" führen. Zwei Städte verbinden sich nie miteinander (in den aktuellen Karten). Stadtmauern, die sich an einem Punkt berühren (z.B. an der Ecke von Kacheln), gelten als nicht verbunden, so dass der Wagen nicht von einem zum anderen fährt. Der Wagen muss sich also über die Straßen bewegen. [Außerdem ist eine Straße, die eine Stadt an einem Punkt, aber nicht an einem Tor in der Mauer berührt, nicht mit der Stadt verbunden. Auch eine Straße, die durch eine Stadt durch einen Tunnel führt, ist nicht mit der Stadt verbunden. - Chris O.] (bestätigt 5/2013)
  33. Icon Open Book.png Der Wagen kann nicht direkt von einer Stadt zur anderen auf der oben gezeigten Karte bewegt werden. Es gibt eine Kreuzung zwischen den beiden Städten, und die Kreuzungen gehören zu den Straßen. Damit sich der Wagen also über die Kreuzung bewegen kann, muss er auf einer Straße starten. Die Städte sind nicht direkt von Wand zu Wand verbunden. Auch der Wagen kann sich nicht auf eine der "kleinen Straßen" bewegen, da die Regeln eindeutig festlegen, dass dort keine Anhänger platziert werden können. (8/2013)
  34. Icon Open Book.png Der Wagen kann nicht durch die jedes Merkmal gefahren, um zu einem anderen Merkmal zu gelangen. Ein Merkmal ist alles auf der Karte das von einem Gefolgsmann oder eine Wertung auslösen kann, einschließlich Klöster, Basare, Kornkreise, Jahrmarkt, etc. [Hinweis: Dies stellt eine Umkehrung einer früheren Klarstellung dar. Früher galten nicht beanspruchbare Strukturen wie Messen nicht als Merkmale und konnten auf eine Straße auf der anderen Seite durchfahren werden.] (5/2013)
  35. Icon Open Book.png Ein Wagen kann auf einer Abtei stehen. Zusätzlich kann der Wagen nach der Bewertung auf eine direkt verbundene Stadt oder Straße fahren (und umgekehrt, von Stadt/Straße zu Kloster), solange das Ziel noch nicht abgeschlossen ist. (bestätigt 5/2013)
  36. Icon Open Book.png Der Wagen kann von einer Stadt in ein Kloster innerhalb dieser Stadt (oder umgekehrt) gebracht werden, da Straßen für eine "Verbindung" nicht erforderlich sind, sondern nur eine gemeinsame Mauer/Kante. (bestätigt 5/2013)
  37. . Icon Open Book.png Wenn ein Wagen in ein neues Ziel verschoben wird, kann der Spieler wählen, auf welcher Karte er ihn setzen will. Wenn der Wagen beispielsweise von einer Stadt auf eine Straße verlagert wird, die bisher aus fünf Karten besteht, kann der Wagen auf jede dieser Kacheln gestellt werden, nicht nur auf die erste Kachel, die er erreicht. Für die Wertung spielt das keine Rolle, aber wenn ein Drache oder die Pest vorbeikommt, macht die genaue Platzierung einen großen Unterschied.
  38. Icon Double Arrow Black.png Die Version RGG ergänzt die folgende Klarstellung: "Ein Wagen zählt bei der Wertung immer so, als wäre er ein Gefolgsmann."
  39. Icon Open Book.png Frage: Kannst man einen Wagen in eine Stadt setzen, ihn werten und dann den Wagen auf ein anderes Merkmal verschieben, alles in einer Runde? Oder können Sie den Wagen nur bewegen, anstatt eines normalen Gefolgsmann zu setzen? Antwort: Der Wagen kann anstelle eines normalen Gefolgsmanns gesetzt werden. Wenn die Stadt sofort fertiggestellt wird, dann wird sie gewertet (Wagen oder "normaler" Anhänger). Nach der Wertung kann der Wagen bewegt werden. All das ist in einem Zug möglich. [Die Wagenbewegung ist kein Setzen eines Gefolgsmanns.]
  40. Icon Open Book.png Der Gutshof kann nicht in der Stadt Carcassonne gesetzt werden. Der Gutshof kann keinen Zaubergang nutzen.
  41. Icon Open Book.png Frage: Kann der Bürgermeister, der Wagen oder der Gutshof auf einen Turm gestellt werden? Antwort: Nein, der Einsatz dieser Figuren beschränkt sich auf die in den Regeln beschriebenen Möglichkeiten.
  42. Icon Open Book.png Der Gutshof kann auf einer Karte mit einem Vulkan stehen.
  43. Icon Open Book.png Die Fee kann nicht neben dem Gutshof gesetzt werden, da der Gutsshof kein Gefolgsmann ist.
  44. Icon Double Arrow Black.png Die Ausgabe von RGG lässt diesen letzten Satz über andere Gutshöfe aus.
  45. Icon Open Book.png Der Gutshof kann' jedoch durch eine Fest-Karte entfernt werden. (12/2014)
  46. Icon Open Book.png Das Wort "sofort" bedeutet hier, dass die Bauern während der normalen Bewertungsphase dieses Zuges (im Gegensatz dazu, bis zum Ende des Spiels auf dem Bauernhof zu bleiben) bewertet und dann entfernt werden. Die Platzierung eines Gutshofes stoppt das Spiel für eine separate Wertungsphase der Bauern. Somit erfolgt der normale "Move Wood"-Teil des Zuges, bevor die Bauern gewertet werden. (10/2012)
  47. Icon Open Book.png Die Platzierung eines Gutshofs und die anschließende Wertung der Wiese gelten als Gelegenheit, einen Gefolgsmann aus Carcassonne zu entfernen. Jetzt, da die Wiesen zu anderen Zeiten als am Ende des Spiels gewertet werden können, können die Gefolgsmänner vom Markt zu einem früheren Zeitpunkt im Spiel auf die Wiesen gesetzt werden. Das geschieht unmittelbar nach der Aufstellung des Gutshofes und bevor die Bauern gewertet werden. [Der Zusammenschluss einer Wiese mit Bauern mit einer Wiese mit einem Gutshof wäre logischerweise eine weitere Gelegenheit - Chris O.]
  48. Icon Open Book.png Eine belagerte Stadt bringt immer noch doppelte Punkte, wenn sie an einer Wiese mit Gutshof liegt.
  49. Icon Open Book.png Frage: Wenn ich einen Gutshof auf einer Wiese platziere, auf der ein anderer Spieler Bauern hat, so dass er punktet, während ich nicht punkte, kann ich einen Gefolgsmann nach Carcassonne schicken (obwohl ich jetzt keine Punkte bekomme, wird der Gutshof sicher am Ende des Spiels punkten). Antwort: Ja, das ist erlaubt. Nur sofort erzielte Punkte zählen.
  50. Icon Double Arrow Black.png Die Edition RGG fügt hinzu, dass "der Gutshof jedoch bleibt".
  51. Icon Double Arrow Black.png Die Version 'RGG klärt dies wie folgt: "Es gibt vielleicht nur einen Gutshof auf jeder Wiese. Natürlich ist es völlig legal, zwei Wiesen mit jeweils einer Scheune zu verbinden."
  52. Icon Open Book.png Da das Verbinden von Wiesen eine Wertung ist, kann ein Gefolgsmann von Carcassonne auf den Bauernhof mit einem Gutshof gesetzt werden. Der Bauer wird sofort gewertet und erhält so nur 1 Punkt pro Stadt und ist während der Endwertung nicht auf der Wiese.
  53. Icon Open Book.png Darf das Schwein auf einem Bauernhof platziert werden, der gerade mit einer Wiese mit Scheune verbunden war, d.h. auf der neu platzierten Karte (unmittelbar vor der Wertung)? Antwort: Ja, das Schwein kann auf bereits besetzte Strukturen gesetzt werden[und wie oben, findet immer noch die normale Phase "Holz bewegen" statt].
  54. . Icon Double Arrow Black.png Die Edition RGG fügt hinzu: "Unabhängig von ihrer Entfernung zum Gutshof". Dies ist wahrscheinlich, um den Spielern die Möglichkeit zu geben, die Wertung der 3rd Edition kennenzulernen.
  55. Icon Double Arrow Black.png Der letzte Satz ist neu in der Big Box 2 und bestätigt eine frühere FAQ. Die Aussage ist nicht in Big Box 3 enthalten, vermutlich weil Der Fluss II nicht in dieser Ausgabe enthalten ist.
  56. Icon House Black.png Die Schweineherde kann pro Stadt einen zusätzlichen Punkt ergeben, wenn es auf der Wiese einen Gutshof gibt.