Grundspiel

From WikiCarpedia
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Base game and the translation is 100% complete.

Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎فارسی • ‎français • ‎italiano • ‎Nederlands


Base Game C2 Box Front.png

Allgemeine Informationen und Kommentare

Ursprünglich von Hans im Glück im 2014 herausgegeben.

Carcassonne, die weltberühmte französische Stadt, ist bekannt für ihre imposanten Festungen, die in der Antike und im Mittelalter errichtet wurden. Diese Festung, umgeben von prächtigen Mauern, gilt noch heute als eine der einzigartigsten französischen Städte. In diesem Spiel müssen die Spieler das Gebiet um Carcassonne entwickeln. Sie stellen ihre Anhänger auf Straßen und in Städte, Klöster und Felder. Nur diejenigen, die die sinnvollsten Platzierungen vornehmen, erhalten die für den Sieg erforderlichen Punkte.

Information zu der Bauernregel

Für die meisten Carcassonne-Spieler gelten die Bauern als Teil des Basisspiels. Sie werden auch bei jedem offiziellen Turnier verwendet, da sie nicht als Erweiterung angesehen werden. In der neuen Ausgabe von Carcassonne wurden die Bauern als Erweiterung abgetrennt, um neuen Spielern den Zugang zum Spiel zu erleichtern. WikiCarpedia verfolgt diesen optimierten Ansatz. Im Interesse anderer Erweiterungen und des Restes der WikiCarpedia werden die Bauern als Teil des Basisspiels betrachtet. Sie finden die Regeln Die Bauern hier.

Komponenten und Aufbau

Der folgende Teil erklärt das anfängliche Setup und stellt Komponenten des Spiels vor.

Die 72 Landschaftsplättchen zeigen Straßen, Städte und Klöster auf einer Wiese.

Plättchen, die eine Stadt zeigt
Plättchen, die eine Straße zeigt
Plättchen, die ein Kloster zeigt

Die Rückseiten der Plättchen sind gleich, aber das STARTPLÄTTCHEN hat eine dunkler gefärbte Rückseite, sodass man sie leicht erkennen kann. Andere grafische Elemente wie Häuser, Leute oder Tiere haben keinen Einfluss auf das Spiel.[1]

Normale Rückseite
Dunkle Rückseite

Legen Sie das Startplättchen (die mit einer dunklen Rückseite) in die Mitte des Tischs.[2]. Mischen Sie die übrigen Plättchen und setzen Sie diese als verschiedene Stapel mit der Bildseite nach unten ab.[3] die leicht für alle Spieler zugänglich sind.

Startplättchen

Dann kommt die Zählleiste, die Sie zur Seite ihrer Spielfläche stellen (Tisch, Boden, etc.).

Teil der Zählleiste mit Meeplen auf der Anfangsposition.

Schließlich haben wir die Meeple. Sie werden in der Box 40 normale Meeple vorfinden, darunter 8[4]Meeple in jeder dieser Farben: gelb, rot, grün, blau, schwarz[5]Zusätzlich gibt es noch 5 Äbte.<Icon World Black.png Die Nutzung der Äbte wird auf der Minierweiterungsseite der Abt, welche einen in jeder Farbe enthält, beschrieben.

Meeple

Starten Sie indem sie jedem Spieler 7 Meeple in der Farbe ihrer Wahl geben. Diese Meeple bilden den persönlichen Vorrat jedes Spielers.Platzieren sie den achten Meeple jedes Spielers auf den 0-Platz auf der Punktetafel. Diese werden benutzt um durchwegs des Spiels die Punkte jedes Spielers zu verfolgen. Wenn Sie nicht mit der Abt spielen, tun sie diese einzigartigen Meeple zurück in die Box.

Überblick und Ziel der Spiels

In Carcassonne wechseln sich die Spieler ab, Plättchen anzulegen und die Landschaft von Straßen, Städten, Klöstern und Wiesen zu erweitern, ein Plättchen nach dem anderen. Die Spieler können ihre Meeple auf Straßen, Städte, Klöster und Wiesen setzen, wo sie zu Wegelagerern, Rittern und Mönchen werden. Während des gesamten Spiels werden Punkte gesammelt, und der Spieler mit der höchsten Punktzahl am Ende ist der Gewinner!

Spielablauf

Das Spiel von Carcassonne wird im Uhrzeigersinn gespielt. Beginnend mit dem jüngsten Spieler[6], der aktuelle Spieler führt die folgenden Aktionen in der unten aufgeführten Reihenfolge durch, danach ist der nächste Spieler an der Reihe, und so weiter und so fort. Zuerst geben wir dir eine kurze Beschreibung der Aktionen, die du während eines deiner Züge ausführen musst. Diese Aktionen werden detailliert beschrieben, wenn wir die Straßen, die Städte und schließlich die Klöster vorstellen. Was sind also diese Aktionen?

  1. Legen eines Plättchen: Der Spieler muss genau ein Plättchen von einem Stapel ziehen und legt diese, mit der Oberseite nach oben, an.[7][8][9]
  2. Der Spieler kann einen Meeple aus seinem Vorrat auf das gerade angelegte Plättchen setzen.
  3. Wertung: Der Spieler muss alles werten, was durch das Anlegen des Plättchens fertiggestellt wird.

Strassen


Legen eines Plättchens

Sie ziehen die abgebildete Fliese mit drei Straßenabschnitten, die von einem Dorf aus beginnen. Sie müssen es so anlegen, dass es die bestehende Landschaft (die bereits vorhandenen Kacheln) fortsetzt.[10]. In dem seltenen Fall, dass ein Plättchen nicht irgendwo angelegt werden kann und alle Spieler zustimmen, wird diese aus dem Spiel entfernt und der Spieler zieht ein anderes. [11]

Sie legen das Plättchen hier an. Die Straße und die Felder setzen die bestehende Landschaft fort.


Setzen eines Meeples als Wegelagerer

Nachdem du das Plättchen angelegt hast, kannst du einen Meeple als Wegelagerer auf einen der Straßenabschnitte dieses Plättchens setzen, aber nur, wenn die Straße nicht von einem anderen Wegelagerer besetzt ist.

In unserem Beispiel, da die Straße noch nicht fertig ist, erfolgt keine Wertung (siehe Aktion 3) und das Spiel geht zum nächsten Spieler über.

Der nächste Spieler zieht ein Plättchen, die er anlegt um die Landschaft fortzusetzen. Er darf keinen Meeple auf die Straße nach rechts setzen, da bereits ein Wegelagerer auf dieser Straße anwesend ist. Stattdessen entscheidet er sich dafür, seinen Meeple als Ritter in den Stadtteil dieses Plättchens zu setzen.


Du verwendet deinen Meeple als Wegelagerer auf die Strasse zu setzen. Dies ist möglich weil sich kein anderer Wegelagerer auf der Strasse befindet..
Da die rechte Strasse bereits besetzt ist, entscheidet sich der blaue Spieler seinen Meeple in die Stadt zu setzen.


Wertung einer Strasse

Wenn beide Enden einer Straße geschlossen sind, ist diese Straße abgeschlossen und wird gewertet. Das Ende einer Straße ist geschlossen, wenn sie auf ein Dorf trifft [12], eine Stadt, ein Kloster, oder eine andere Straße trifft.[13]

Da die Straße nach rechts besetzt ist, beschließt der blaue Spieler, seinen Meeple in die Stadt zu setzen.

Auch wenn es dein Gegner ist, der das Plättchen gelegt hat, ist damit deine Straße komplett. Wie viele Punkte erhältst du? Wenn Sie eine Straße bewerten, bringt jedes Plättchen dieser Straße 1 Punkt. Hier, da du eine Straße aus 3 Plättchen gewertet wird, bekommst du 3 Punkte.

Es ist jetzt an der Zeit, Ihre Punktzahl zu notieren. Du behältst den Überblick über deine Punktzahl mit dem Meeple, den du auf der Zählleiste platziert hast, bevor du das Spiel beginnst. In Fortsetzung unseres Beispiels bewegen Sie ihn um 3 Felder nach vorne, um zu zeigen, dass Sie 3 Punkte erzielt haben. Hinweis: Wenn deine Punktzahl 50 Punkte überschreitet, lege deinen Meeple hin, um deine 50+ Punkte anzuzeigen. Nach jeder Wertung kehren die Meeple aus der Wertung in Deinen Vorrat zurück.

Da die rechte Strasse besetzt ist, entscheidet sich der blaue Spieler sein Meeple in die Stadt zu setzen.

Wir haben bereits die wichtigsten Teile des Spiels betrachtet. Nun wenden wir uns den Städten und Klöstern zu:

Städte


Legen eines Plättchens

Wie üblich ziehen Sie ein Plättchen, mit der Sie die Landschaft fortsetzen. Beispielsweise muss ein Stadtteil mit einer offenen Stadt verbunden sein.

Beispiel eines Stadtteils.


Setzen eines Meeples als Ritter

Dann siehst du, ob es in der Stadt bereits einen Ritter gibt. Hier gibt es keinen, also kannst du einen deiner Meeple als Ritter in dieser Stadt setzen.

Du legst dieses Plättchen und erweiterst die Stadt um ein Plättchen. Da die Stadt unbesetzt ist, setzt Du dort einen Meeple.


Wertung einer Stadt

Setzen wir unser Beispiel fort und gehen davon aus, dass einige Runden gespielt wurden. Du ziehst nun dieses Plättchen, legst sie an, um deine Stadt fortzusetzen. Da das gelegte Plättchen die Stadt fertigstellt, muss sie nun gewertet werden. Eine Stadt ist fertig, wenn sie von Mauern umgeben ist und es keine Lücken innerhalb der Stadt gibt. Da du in der fertiggestellten Stadt einen Meeple hast, bist du der Spieler, der sie bewertet.

Jedes Plättchen einer fertiggestellten Stadt ist 2 Punkte wert. Darüber hinaus ist jedes Wappen 2 weitere Punkte wert.[14] Für diese Stadt erhalten Sie 8 Punkte! Wie üblich, kehrt der Meeple in den Vorrat zurück.

Abgeschlossene Stadt-Wertung.

Klöster


Legen eines Plättchens

Noch einmal ziehst du ein Plättchen , um die Landschaft fortzusetzen. Klöster werden immer in der Mitte eines Plättchens dargestellt. Wenn Sie ein solches Plättchen anlegen, müssen Sie wie gewohnt alle Kanten zueinander passend.

Plättchen mit einem Kloster


Setzen eines Meeples als Mönch

Du kannst einen Meeple als Mönch setzen. Natürlich kommt der Meeple aus deinem Vorrat.

Wertung fertiggestelltes Kloster.


Wertung eines Klosters

Ein Kloster ist fertig, wenn es von Plättchen umgeben ist. Während der Wertung ist das Kloster pro umgebendes Plättchen, die es vervollständigt, 1 Punkt wert (einschließlich des Klosters selbst).

Indem du dieses Plättchen legst, stellst du das Kloster fertig. Es bringt dir 9 Punkte und ermöglicht es dir, deinen Meeple zurückzunehmen.

Ein Kloster befindet sich immer in der Mitte eines Plättchen. Sie können dieses Plättchen hier anlegen, da das Kloster darauf von Wiesen umgeben ist.

Wir haben bereits die meisten Regeln für Carcassonne gesehen. Es gibt nur noch wenige Punkte, aber zuerst eine Zusammenfassung dessen, was wir bisher gesehen haben:

Zusammenfassung

Legen eines Plättchens

  • Sie müssen Ihre gezogenes Plättchen so anlegen, dass sie die Landschaft fortsetzen.
  • In einigen sehr seltenen Fällen kann es nicht möglich sein, das Plättchen anzulegen. In diesen Fällen geben Sie einfach das Plättchen in die Box zurück und ziehen Sie eine neue.


Setzen eines Meeples

  • Du kannst einen Meeple auf das Plättchen legen, die du gerade angelegt hast.
  • Du darfst ein Meeple nicht dort setzen, wenn dort bereits mindestens ein weiterer Meeple gesetzt ist, einschließlich der eigenen.


{{RulesScoring|1=====|2=Wertung| 3=* Eine Straße ist fertig, wenn beide Enden zu einem Dorf, einer Stadt, einem Kloster führen oder die Straße eine Schleife bildet. Jedes Plättchen in einer fertiggestellten Straße ist 1 Punkt wert.

  • Eine Stadt ist fertig, wenn sie von Mauern umgeben ist und es keine Löcher in der Stadt gibt. Jedes Plättchen in der abgeschlossenen Stadt ist 2 Punkte wert. Jedes Wappen in der fertiggestellten Stadt ist zusätzlich 2 Punkte wert.
  • Ein Kloster ist fertig, wenn es von 8 Plättchen umgeben ist. Jedes der Plättchen des Klosters (die 8 umliegenden Plättchen und die mit dem Kloster selbst) ist 1 Punkt wert.
  • Die Wertung erfolgt immer am Ende des Zuges eines Spielers. In diesem Moment erhält jeder Spieler, der von einer Wertung betroffen ist, Punkte.[15]
  • Nach jeder Wertung kehren die Meeple in deinen Vorrat zurück.
  • Bei einem Gleichstand der Mehrheit bekommen all diese Spieler die volle Punkten und alle anderen Spieler erhalten nichts.}

Spielende und Endwertung

Das Spiel endet unmittelbar nach dem Zug des Spielers, der das letzte Plättchen angelegt hat. Dann gehen die Spieler zur Endwertung über, woraufhin der Gewinner fest steht.

Sobald das Spiel vorbei ist, werden alle noch im Spiel befindlichen Meeple gewertet:

  • Jede unvollständige Straße ist 1 Punkt pro Plättchen wert, genau wie während des Spiels.
  • Jede unvollständige Stadt ist 1 Punkt pro Plättchen und 1 Punkt pro Wappen wert, was nur die Hälfte der Punkte entspricht.
  • Jedes unvollständige Kloster ist 1 Punkt plus 1 Punkt pro angrenzendem Plättchen wert, genau wie während des Spiels.
Endwertung - linke Stadt: Grün ist der einzige und erhält 8 Punkte (5 Plättchen und 3 Wappen). Schwarz bekommt keine Punkte, da Grün die meisten Meeple in dieser Stadt hat.
Endwertung - Kloster: Gelb erhält 4 Punkte für das unfertige Kloster (3 Punkte für die angrenzenden Plättchen und 1 Punkt für das Kloster selbst).
Endwertung - Stadt: Blau erhält 3 Punkte für die unfertige Stadt (2 Plättchen und 1 Wappen).
Endwertung - Straße: Rot erhält 3 Punkte für die unfertige Straße (3 Plättchen).



Sobald der Endstand bekannt ist, ist der Gewinner der Spieler mit den meisten Punkten.[16]

Sonderfälle

Viele Meeple auf der gleichen Strasse



Das Plättchen das DU gerade gezogen hast könnte die Straße fortsetzen. Allerdings gibt es auf dieser Straße bereits einen Wegelagerer, was bedeutet, dass Sie Ihren nicht platzieren dürfen. Du beschließt, dein Plättchen und einen Wegelagerer so zu setzen, dass sie nicht verbunden ist.
In einem der nachfolgenden Züge ziehst Du dieses Plättchen und beschließt, die Straße damit fortzusetzen. Beide Straßen, jeweils mit einem Wegelagerer, sind nun miteinander verbunden. Da die Straße fertiggestellt ist, wird sie nun gewertet und sowohl Du als auch der andere Spieler erhalten 4 Punkte. Dann nehmt ihr beide eure Meeple zurück.

Viele Meeple in der gleichen Stadt



Du möchtest die Kontrolle über die Stadt von gelb übernehmen und legst dein Plättchen wie abgebildet und setzt einen Meeple als Ritter ein. Du darfst deinen Ritter setzen, weil der Stadtteil nicht mit einem anderen Stadtteil mit einem Ritter verbunden ist. Wenn es dir gelingt, deine beiden Stadtteile zu verbinden, mit den beiden Rittern, übernimmst Du die Stadt von gelb.
Das ist genau das Plättchen, die Du für die Verbindung der Stadtteile benötigst. Da du nun die meisten Ritter in der Stadt hat, erhälst nur du die 10 Punkte, die für das fertigstellen dieser Stadt vergeben werden. Dann nehmen sowohl du als auch der andere Spieler ihre Meeple zurück in den Vorrat.

Setze einen Meeple, Abschluß zur Wertung, und bekomme deinen Meeple zurück

Du kannst ein Meeple in das gerade fertiggestellte Feature setzen, es sofort werten und dann deinen Meeple wieder in deinen Vorrat nehmen.

Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:[17]

__ 1. Legen Sie ein Plättchen an und vervollständigen Sie ein Element (z.B. eine Straße, Stadt oder ein Kloster).

__ 2. Setze dein Meeple als Wegelagerer, Ritter oder Mönch in das gerade fertiggestellte Feature.

__ 3. Werten Sie die fertiggestellte Straße, Stadt oder Kloster und nahmen Sie den Meeple in den Vorrat zurück.[18]

1. Du legst ein Plättchen an.
2. Du setzt deinen Meeple auf die Strasse.
3. Du erhälst 3 Punkte für die Strasse. Nimm deinen Meeple zurück in deinen Vorrat.

Haus-Regeln

  • Die Spieler entscheiden, wer das Spiel nach einer beliebigen Methode beginnt - z.B. durch das Würfeln von drei Meeple . Der erste Spieler, der einen stehenden Meeple würfelt, entscheidet, wer beginnt. (Danke an Joff.)
  • Um den ersten Spieler zu bestimmen; jeder Spieler zieht ein Plättchen aus dem Beutel, der Spieler, der das Plättchen mit den meisten Straßen (0 bis 4) gezogen hat, spielt zuerst. Bei Gleichstand, wird das wiederholt, bis jemand gewinnt. (Danke an Michael.)
  • Take your next tile at the end of your turn, to give you time to think about placement and avoid analysis paralysis.
  • Play with a three-tile hand. The abbey counts as part of your hand. Play your turn. including the builder, and then draw back up to three tiles. These tiles could be visible to all or hidden to the other players (Thanks to DavidP and youth.)
  • Wenn Sie mit einem Beutel für die Plättchen spielen, kann das ursprüngliche Start-Plättchen in den Beutel gelegt werden, und unspielbare Plättchen können wieder in den Beutel gelegt werden, anstatt sie auf die Seite zu legen. (Danke an dwhitworth.)
  • Bäume (Büsche) auf Straßen beenden nicht die Strasse --- das bewirken nur Häuser (wenn sich die Straße teilt). Das macht den Straßenbau viel dynamischer. (Danke an Tobias.)
  • Wenn ein Plättchen das einzige Plättchen ist, die eine Struktur vervollständigen kann, können andere Spieler anbieten, sie zu "kaufen", indem sie Punkte, Abtei usw. anbieten. (Danke an Deatheux.)
  • Wenn Sie ein Plättchen legen, die ein Loch im Spielfeld füllt, indem Sie etwas auf allen vier benachbarten Seiten berühren, erhalten Sie einen weiteren Zug. Dies hilft, die Leute zu motivieren, das Brett zu komplettieren, auch wenn sie keinen Vorteil aus der Platzierung ziehen. (Gilt nicht für die Kloster-Plättchen). (Danke an Viberunner.)
  • Für unvollständige Strassen, Städte, Klöster am Ende gibt es am Ende des Spiels keine Punkte. (Danke an Metoth.)
  • Der Rand des Tisches begrenzt die Spielfläche. So darf ein Spieler kein Plättchen über den Tischrand hinaus legen oder die Spielfläche verschieben, um ein Plättchen zu legen. (Danke an metoth für die Aufforderung zu diesem Fall und an SkullOne für den Hinweis, dass es sich um eine offizielle Regel von Jäger und Sammler handelt.)
  • Der Tischrand beendet Strassen, Städte, so wie es eine Abtei tun würde. (Danke an PreGy.)
  • Verwenden Sie farbige Würfel anstelle von Meeple auf der Zählleiste. Beginnen Sie mit der 6. Wenn der Würfel eine Runde beendet hat, drehen Sie ihn auf die Nummer 1, um anzuzeigen, dass er eine Runde beendet hat. Dies zeigt auf einen Blick, welcher Spieler sich auf welcher Runde befindet und wer vorne liegt. Auf der 100er-Runde ist es noch einfacher, die Punktzahl von jemandem auf einen Blick zu bestimmen. (Danke an Carcking.)


Verwendung des Tisches

Es wurden eine Reihe von Fragen zu Regeln in Bezug auf den Spielbereichs selbst gestellt, einschließlich der Frage, was passiert, wenn der Rand des Bereichs erreicht ist oder wenn ein Tisch zum Spielen benutzt werden muss. Die folgenden Klarstellungen stammen von Georg Wild von HiG (5/2013):

  • Der Rand des Tisches ist das Limit für das Spiel, wenn, wie in den Regeln angegeben, ein Tisch verwendet wird.
  • Die Regeln besagen, dass sich das Start-Plättchen in der Mitte des Tisches befindet. Wenn alle Steine verschoben werden, um mehr Platz zu schaffen, wäre das Start-Plättchen nicht mehr in der Mitte. Eine totale Verschiebung der Plättchen ist daher grundsätzlich nicht zulässig. Zusätzlich können bei einer manuellen Verschiebung aller Plättchen, die Plättchen und Figuren auf dem Feld verrutschen, was zu einer falschen Positionierung der Plättchen oder Figuren führen kann.
  • Das Hinzufügen eines zweiten Tischs ist möglich, wenn der erste Tisch eine entsprechende Höhe hat. Wenn ein Tisch verlängert wird (z.B. zusätzliche Platte), achten Sie darauf, dass die Plättchen und Figuren auf dem Spielfeld nicht verrutschen.
  • Auf dem Boden spielen: Die Regeln erlauben dies technisch nicht, da die Regeln besagen, dass das erste Plättchen in der Mitte des Tischs platziert wird. Das Spielen auf dem Boden ist jedoch nicht verboten, wenn die Nutzung eines Tisches nicht möglich ist. Wenn der Boden benutzt wird, müssen die Plättchen so gelegt werden, dass alle Plättchen für alle Spieler sichtbar sind. Plättchen können nicht unter dem Sofa, Schrank/Regal usw. platziert werden.
  • Es ist generell wichtig, dass sich alle Spieler in der Runde über das Spiel einigen:
    • Tisch - Standard
    • Tisch - mit "totaler Verschiebung" der Plättchen
    • Tisch - mit Verlängerung
    • Boden
  • Spielen Sie weiterhin fair und nicht absichtlich unfair gegenüber anderen Spielern.

Plättchen Referenz

Anzahl Ladschaftsplättchen: 72


Base Game C2 Tile A.jpg x2
(W)
Base Game C2 Tile B.jpg x4
(B;E)
Base Game C2 Tile C.jpg x1
(T)
Base Game C2 Tile D.jpg x4
(B;S) + (S)
Base Game C2 Tile E.jpg x5
(G;B)
Base Game C2 Tile F.jpg x2
(T)
Base Game C2 Tile G.jpg x1
 
Base Game C2 Tile H.jpg x3
(G;W)
Base Game C2 Tile I.jpg x2
(G)
Base Game C2 Tile J.jpg x3
(W;B;K)
Base Game C2 Tile K.jpg x3
(W;B;E)
Base Game C2 Tile L.jpg x3
&nbsp
Base Game C2 Tile M.jpg x2
(G)
Base Game C2 Tile N.jpg x3
(G;T)
Base Game C2 Tile O.jpg x2
(B;K)
Base Game C2 Tile P.jpg x3
(W;T)
Base Game C2 Tile Q.jpg x1
 
Base Game C2 Tile R.jpg x3
(G;T)
Base Game C2 Tile S.jpg x2
(T)
Base Game C2 Tile T.jpg x1
 
Base Game C2 Tile U.jpg x8
(G;2xW;B;S)
Base Game C2 Tile V.jpg x9
(G;2xW;B;2xS)
Base Game C2 Tile W.jpg x4
 
Base Game C2 Tile X.jpg x1
 

Das Start-Plättchen (Plättchen 4) ist mit einem "(S)" markiert und hat eine dunkle Rückseite.

Viele der Plättchen haben eine kleine Illustration. Die Buchstaben in Klammern zeigen, welche Abbildung sich auf jedem Plättchen befindet:


Base Game C2 Feature Garden.jpg
G | Garten
Base Game C2 Feature Farmhouse.jpg
B | Bauernhof
Base Game C2 Feature Cows.jpg
K | Kuhstall
Base Game C2 Feature Water Tower.jpg
T | Wasser Turm
Base Game C2 Feature Highwayman.jpg
W | Wegelagerer
Base Game C2 Feature Pigs.jpg
S | Schweinestall
Base Game C2 Feature Donkeys.jpg
E | Esel


Referenzen

Für Lizenzen und Erklärungen besuche Icons page.

  1. Icon World Black.png Sie haben keinen Einfluss auf die Grundregeln. Diese werden oder werden wahrscheinlich in Erweiterungen benutzt werden. Z.B. Die Märkte zu Leipig
  2. Icon World Black.png Siehe auch Notizen zu Benutzung eines Tischs
  3. Icon House Black.png Plättchen können auch in einen Sack gepackt werden und zufällig gezogen werden.
  4. Icon Open Book.pngFrage: Zu wenig Meeple - spielen wir das falsche Spiel oder gibt es wirklich zu wenig?Antwort:In unserem Blickpunkt sind es nicht zu wenig. Eine gewisse Knappheit an Meeplen ist absichtlich. Ein wichtiges Element des Spiels ist es präzise zu lernen sparsam mit seinen Meeplen zu sein.
  5. Soweit wie die Big Box 6 betroffen ist, ist das sechste Set (pink) Meeple Teil des Grundspiels, nicht von Wirthshäuser & Kathedrahlen .
  6. Icon House Black.png. Es ist üblich, den Startspieler nach dem Zufallsprinzip zu wählen. Mehr dazu im Abschnitt Hausregeln.
  7. Icon Open Book.png Wir haben Schwierigkeiten zu entscheiden, wann ein angelegtes Plättchen eine neue Stadt ist oder zu einer bereits im Bau befindlichen Stadt gehört. Antwort: 'Ecke an Ecke' ist keine Verbindung! Stadtteile können nur an den Kanten verbunden werden. Im gezeigten Beispiel gibt es zur Zeit zwei Städte.
  8. Icon Open Book.png Die Klöster können direkt nebeneinander oder Ecke an Ecke gelegt werden. Es ist nicht notwendig, dass acht weitere (nicht Kloster-) Plättchen an ein Kloster angrenzen. Im Gegensatz zu Straßen, Städten und Wiesen ist es nicht möglich, sich mit einem Kloster zu verbinden.
  9. Icon Open Book.png Ein neu angelegtes Plättchen muss an allen Kanten in das angrenzende Gelände passen. Während dem Legen reicht es nicht aus, nur nach einer Seite zu suchen, die passt.
  10. Icon Open Book.png Frage: Darf man bei Kloster-Plättchen ein Meeple außerhalb des Klosters setzen? Antwort: Ja! Für die Umgebung eines Klosters gelten die gleichen Regeln wie für jedes andere Plättchen. Du kannst auch einen Bauern neben das Kloster setzen. In diesem Fall bleibt das Kloster für den Rest des Spiels unbesetzt.
  11. Icon House Black.png Wenn Sie die Plättchen aus einem Beutel ziehen, kann das Plättchen, das nicht angelegt werden kann, zur späteren Verwendung in den Beutel zurückgegeben werden.
  12. Icon World Black.png. Ein Dorf ist ein kleine Ansammlung von roten Gebäuden, die die Kreuzung umgeben.
  13. Icon Open Book.png Frage: Darf eine Straße im nichts enden? Antwort: Nein, wie alle anderen Plättchen muss ein Straßenabschnitt an allen Kanten mit einem anderen Straßenabschnitt fortgesetzt werden.
  14. Icon World Black.png Beachte, dass ein Wappen nur den Stadtteil betrifft, in dem es sich befindet, nicht auf weitere Stadtteile auf dem Plättchen.
  15. Icon Open Book.png} Wenn zwei Meeple einer Farbe eine Straße, Stadt oder eine Wiese besetzen, erzielen Sie in diesen Fällen nicht die doppelte Punktzahl. Die Anzahl der Meeple (oder in Wirtshäuser und Kathedralen die Größe der Meeple ) hat keinen Einfluss auf die Punkte, die ein Spieler von einer Straße, Stadt, einem Kloster oder einem Bauernhof bekommt. Zwei Ritter verdoppeln die Punkte nicht. Die Anzahl der Meeple ist nur wichtig, um festzustellen, wer die Mehrheit hat.
  16. Icon World Black.png Die Regeln beinhaltet kein Stechen. Das sind Regeln, die die Situation klären, wenn nur wenige Spieler die gleiche Punktzahl haben.
  17. Icon Open Book.png Beachte, dass Features als vollständig angesehen werden, sobald das Plättchen angelegt ist, obwohl das Setzen der Meeple und die Bewertung erst danach erfolgt. Dies ist wichtig beim Spielen mit dem Flieger.
  18. Icon Open Book.png Frage: Es gibt eine Situation, die uns verwirrt. Wenn ein Spieler eine Plättchen mit zwei Stadtteilen zieht und eine kleine Stadt mit 4 Punkten vervollständigt, kann er dann in der gleichen Runde einen Anhänger in ein neues Stadtteil einsetzen? Antwort: Ein Spieler darf nur einen Meeple pro Runde einsetzen, und dieser Meeple darf nur einmal gesetzt werden, und zwar vor jeder Wertung. Wenn der Spieler die kleine, nun fertiggestellte Stadt bereits besetzt hat, kann er unmittelbar nach dem Legen des Plättchen einen zweiten Anhänger in den anderen Stadtteil setzen. Die kleine Stadt wird dann bewertet und der beteiligte Meeple kehrt zum Spieler zurück. Wenn der Spieler diese Stadt noch nicht besetzt hat, kann er entscheiden, in welchen der beiden Stadtteile er einen Meeple setzen möchte. Wenn der Meeple in die Kleinstadt entsandt wird, wird er sofort zurückgegeben und der Spieler erhält vier Punkte, aber der Anhänger kann nicht umverteilt werden.