Händler und Baumeister (Erste Edition)

From Wikicarpedia
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Traders and Builders (1st edition) and the translation is 89% complete.
Outdated translations are marked like this.
Other languages:
Trad c1 tile 02.jpg You are reading rules for this design of tiles.
Traders And Builders C3 Tile X.pngTraders And Builders C2 Tile X.jpgOpen following rules if your tiles looks like this tile.
Traders & Builders Traders & Builders
Rule selection by design Spin-offs.png If your tiles have different design, then choose game from Spin-offs .

Main Page  > Carcassonne  > Händler und Baumeister (Erste Edition)


Box TradersBuilders1 C1 HiG.png

1. Auflage
Box TradersBuilders2 C1 HiG.png

2. Auflage

Allgemeine Informationen und Kommentare

Erweiterungs-Symbol

Händler und Baumeister wurde ursprünglich von Hans im Glück in 2003 veröffentlicht.

Diese Erweiterung ist die zweite große Erweiterung für Carcassonne und bringt einige neue Aspekte in das Spiel ein. Sie führten einige neue Karten ein, die selbst neues mit sich brachten.

Neu sind:

  • Marken für Handelswaren
  • Schweine
  • Baumeister

Eine Carcassonne-Erweiterung ist nicht wirklich eine Carcassonne-Erweiterung, wenn es keine neuen Karten gibt. So befinden sich in der Box 24 neue Karten, die Städte, Straßen und Klöster in neuen Formen darstellen, um viel schönere Landschaften zu schaffen. Die ersten Auflagen der deutschen Erweiterung hatten kein Erweiterungsymbol.

Spielmaterial

  • 24 Karten (9 Wein, 6 Getreide, 5 Tücher, 4 ohne Waren)
  • 20 Waren Marken (9 Wein, 6 Getreide, 5 Tücher) [1]
  • 6 Baumeister (1 x 6 Farben) [2]
Figure Builders C1.png
  • 6 Schweine (1 x 6 Farben) [3]
  • 1 Stofftasche [4]
  • Regelbuch

Regeln

Vorbereitung

Die 24 Karten werden unter die anderen Karten gemischt.

Legen der Karten

Die neuen Karten werden wie gewohnt gelegt. Achten Sie auf die folgenden Karten: [5]


Trad c1 tile 24.jpg

Die Brücke ist keine Überquerung. Eine Straße verläuft kontinuierlich von links nach rechts, während die andere von oben nach unten verläuft. Die Wiesen sind jedoch getrennt. Die Karte hat vier separate Wiesen.


Trad c1 tile 20.jpg

Eine Straße endet in einer Stadt, die andere in einem Haus. Die Karte hat drei separate Wiesen.


Trad c1 tile 23.jpg

Das Kloster teilt die Straße in drei Abschnitte.


Trad c1 tile 01.jpg

Diese Kachel hat drei verschiedene Stadtteile.


Gefolgsmann setzen

Anstatt einen normalen oder großen Gefolgsmanns einzusetzen, kann sich ein Spieler nun entscheiden, seinen Baumeister oder Schwein zu setzen. Dies geschieht nach den folgenden Regeln.

Der Baumeister

Figure Builder red.png
Baumeister

Setzen von Gefolgsmännern: Der Baumeister kann nur auf die gerade gelegte Karten und dann nur auf eine Straße oder Stadt gesetzt werden werden, die bereits einen eigenen Gefolgsmann enthält. Daher muss der Spieler zunächst wie gewohnt einen Gefolgsmann auf eine Straße oder Stadt setzen, eine Karte legen, die diese Straße oder Stadt in einer nachfolgenden Runde verlängert und dann einen Baumeister auf die Karte setzen.

  • Ein Baumeister kann gesetzt werden, auch wenn ein Wegelagerer, Ritter oder Baumeister anderer Spieler auf der Straße oder in der Stadt sind.
  • Es spielt keine Rolle, wie viele Karten zwischen dem Baumeister und dem Wegelagerer oder Ritter liegen.
  • Ein Baumeister kann auf einer Straße oder in einer Stadt eingesetzt werden, je nach Wunsch des Spielers.
  • Ein Baumeister darf niemals auf einer Wiese gesetzt werden.

Effekt: Wann immer der Spieler eine Karte legt, die erweitert[6] [7] [8] die Straße oder Stadt, zu der auch ihr Baumeister gehört, können sie einen Doppelzug machen. [9] [10] Hier, nach der Durchführung der üblichen Schritte der Bereitstellung und Bewertung, [11] Der Spieler zieht eine weiteren Karte, legt diese an und kann dann einen anderen Gefolgsmann einsetzen und alle notwendigen Wertungen durchführen. [12]

Der Spielzug ist dann abgeschlossen.

Zum Beispiel kann der Spieler:
1) Einen Wegelagerer setzen
2) Einen Baumeister setzen
3a) Eine Straße fortsetzen
3b) Draw a second tile and place it somewhere

Wichtige Hinweise zum Einsatz des Baumeisters und zum Doppelzug:

  • Es gibt keine Kettenreaktion. Wenn das Spiel die Straße oder Stadt fortsetzt, zu der auch ihr Bauherr gehört, darf er keine dritte Karte ziehen.
  • Wenn die Straße oder Stadt im Laufe eines Doppelzuges nicht fertig gestellt wird, bleibt der Baumeister im Spiel. Der Spieler kann auch bei jedem weiteren Zug einen Doppelzug machen, solange die Straße oder Stadt nicht fertiggestellt ist. Wenn es fertig gestellt ist, werden der Baumeister und der Wegelagerer oder Ritte an den Spieler, nach der Wertung, zurückgegeben.
  • Der Spieler kann seinen Gefolgsmann sowohl auf die zweite als auch auf die erste Karte setzen. Wenn die Straße oder Stadt durch das Legen der ersten Karte vervollständigt wird, kann der Spieler den neu zurückgekehrten Baumeister auf die zweite Karte setzen.
  • Der Baumeister wird bei der Berechnung der Mehrheit nicht gezählt. [13]
  • Wenn der letzte Wegelagerer oder Ritter eines Spielers mit einem Baumeister von einer Straße oder Stadt entfernt wird, nimmt der Spieler seinen Baumeister zurück in seinen Vorrat. [14]
Zum Beispeil kann ein Spieler:
1) Einen Wegelagerer setzen
2) Einen Baumeister setzen
3a) Die Strasse fertigstellen und einen Ritter in den Stadtteil auf der Karte setzen. Die Strasse wird gewertet und der Wegelagerer und der Baumeister kommen in den Vorrat des Spielers zurück
3b) Eine zweite Karte legen und den Baumeister setzen

Das Schwein

Figure Pig red.png
Schwein

Setzen: Das Schwein kann nur auf die soeben gelegte Karte und dann nur auf eine Wiese eingesetzt werden, die bereits einen eigenen Bauern enthält.

  • Es können bereits Bauern oder Schweine anderer Spieler auf der Wiese sein.

"Wirkung": Das Schwein erhöht den Wert der Städte für die Bauern.

  • Während der Schlusswertung erhält ein Spieler mit seinem Schwein auf der Wiese 4 statt 3 Punkte für jede Stadt an der Wiese. [15] Dies gilt nur, wenn der Besitzer des Schweins die Mehrheit auf der Wiese hat (oder für die Mehrheit unentschieden ist); wenn ein Spieler keine Punkte für eine Stadt verdient, fügt das Schwein nichts hinzu. Wie bisher bestimmen nur Bauern die Mehrheit auf der Wiese.
  • Das Schwein zählt nicht bei der Berechnung der Mehrheit. [16]
  • Wird der letzte Bauer von der Wiese entfernt, so wird auch das Schwein an den Spieler zurückgegeben. [17]Andernfalls bleibt das Schwein bis zum Ende des Spiels auf der Wiese, in dem es eingesetzt wurde.

Wertung

Eine Stadt mit Handelsgütern ist fertiggestellt

Wenn eine Stadt mit einem oder mehreren Handelssymbolen abgeschlossen ist, wird die Stadt wie gewohnt bewertet. Der Spieler, der die Stadt fertiggestellt hat, erhält für jedes zugehörige Handelssymbol in der Stadt eine Marke - dieser Spieler ist sozusagen der Händler der Stadt. Es ist unerheblich, ob dieser Spieler einen Ritter in der Stadt hatte, oder ob es überhaupt Ritter in der Stadt gab. [18]

Rot stellt die Stadt fertig.
Blau erhält 10 Punkte.
Rot erhält:
  • Token Wine C1.png
  • Token Wheat C1.png
  • Token Wheat C1.png

Schlusswertung [19]

Waren Marken

Der Spieler, der die meisten Wein-Marken gesammelt hat, erhält 10 Punkte. Das Gleiche gilt für den Spieler mit den meisten Getreide-Marken und den meisten Stoff-Marken. Wie üblich erhalten im Falle eines Unentschiedens alle beteiligten Spieler die vollen 10 Punkte.

  • Trad C1 blue meeple.png Punkte:
  • Trad C1 token score example a.png
  • Trad C1 red meeple.png Points:
  • Trad C1 token score example b.png
Beispiel für ein Spiel mit zwei Spielern: Blau erzielt 20 Punkte, während Rot 30 Punkte erzielt.

Schweine auf einer Wiese

Ein Spieler mit seinem Schwein auf der Wiese erhält 4 statt 3 Punkte für jede abgeschlossene Stadt.

Blau besitzt die Wiese.
Da Blau ein Schwein auf der Wiese hat, erhält der Spieler 4 Punkte für jede fertiggestellt Stadt — imsgesamt 8 Punkte.
Rot besitzt nicht die Wiese, da er nicht die Mehrheit auf der Wiese hat.
Rot erhält 0 Punkte, obwohl er ein Schwein auf der Wiese hat.

Der Doppelzug

Dinge die nur EINMAL passieren

Dinge die ZWEIMAL passieren können oder müssen

  • Ziehen und Legen einer Karte (muss)
  • Resolution of special symbols on tile (muss)
  • Setzen von Gefolgsmännern, Figuren oder Marker
  • Wertung (bei jeder Fertigstellung)
  • Gefangenenaustausch (kann auch öfters passieren) (Der Turm)
  • Flucht eines Ritters aus einer belagerteten Stadt

Haus-Regeln

Die Spieler dürfen weiterhin zusätzliche Karten ziehen, solange sie ihre Stadt/Straße, in der ihr Baumeister eingesetzt ist, erweitern. (Danke an Diminuendo)

Um die Handelsware mit der relativen Punktzahl des Königs und Raubritter (Graf, König und Konsorten) in Einklang zu bringen, erhält ein Spieler mit der Mehrheit keine 10 Punkte mehr. Stattdessen erhalten sie am Ende des Spiels einen 10%igen Bonus (oder 10 Punkte, je nachdem, was höher ist) auf ihre Gesamtpunktzahl, nachdem sie Wiesen und unvollständige Features berechnet haben, aber bevor sie alle anderen Punkte berechnet haben, wie beispielsweise die vom König und Raubritter. Zusätzlich kann jeder Spieler, der nicht die Mehrheit gewinnt, 2 Punkte für jede Handels-Marke erhalten, den er besitzt. (Danke an kissybooboo)

Karten Verteilung

Anzahl Karten: 24

Trad c1 tile 01.jpg  x1
Trad c1 tile 02.jpg  x1
Trad c1 tile 03.jpg  x1
Trad c1 tile 04.jpg  x1
Trad c1 tile 05.jpg  x1
Trad c1 tile 06.jpg  x1
Trad c1 tile 07.jpg  x1
Trad c1 tile 08.jpg  x1
Trad c1 tile 09.jpg  x1
Trad c1 tile 10.jpg  x1
Trad c1 tile 11.jpg  x1
Trad c1 tile 12.jpg  x1
Trad c1 tile 13.jpg  x1
Trad c1 tile 14.jpg  x1
Trad c1 tile 15.jpg  x1
Trad c1 tile 16.jpg  x1
Trad c1 tile 17.jpg  x1
Trad c1 tile 18.jpg  x1
Trad c1 tile 19.jpg  x1
Trad c1 tile 20.jpg  x1
Trad c1 tile 21.jpg  x1
Trad c1 tile 22.jpg  x1
Trad c1 tile 23.jpg  x1
Trad c1 tile 24.jpg  x1

Anzahl Marken: 20

Token Wine C1.png  x9
Token Wheat C1.png  x6
Token Cloth C1.png  x5

Referenzen

Für Lizenzen und Erklärungen besuche Icons page.


  1. Notorious rule difference among editions or publishers Die Tasche ist nicht in der Big Box enthalten und wird daher aus der Liste gestrichen. Die ursprüngliche Erklärung für die Verwendung der Tasche lautet wie folgt: Aus technischen Gründen können die Karten von Carcassonne (das Grundspiel) und die Erweiterung(en) leicht unterschiedliche Farben haben. Sollte dies der Fall sein, können die Karten aus dem Beutel gezogen werden.
  2. Cite error: Invalid <ref> tag; no text was provided for refs named tokens
  3. Figure Pigs C1.png
    Notorious rule difference among editions or publishers In den ursprünglichen Regeln heißt es: "12 neue Gefolgsmänner in 6 Farben (ein Baumeister und ein Schwein für jeden Spieler)". In den Regeln der Big Box werden Baumeister und Schwein nicht mehr als Gefolgsmänner betrachtet, was eine Vielzahl von Konsequenzen für ihren Einsatz hat. Die RGG' Ausgabe der Big Box ändert auch diese Regel.
  4. Interpretation from the Community Nicht alle Versionen werden mit einer Stofftasche geliefert.
  5. Interpretation from the CommunityBeachten Sie, dass auf der zweiten Kachel die Straße in einem Haus endet; nicht in einem Wirtshaus (es gibt keinen See).
  6. Notorious rule difference among editions or publishers Dies ist eine Änderung gegenüber den ursprünglichen Regeln, die besagen, dass die Karte das Feature "vervollständigen oder erweitern" muss. Die Abteikacrte von Abtei und Bürgermeister ergänzt, erweitert aber nicht ein Feature. Die RGG Ausgabe der Big Box ändert auch diese Regel.
  7. Official clarification from the publisher Wenn ein Spieler ein Feature mit der Abtei-Karte vervollständigt und sein Baumeister auf dem Feature ist, wird das Feature nicht von der Abtei "erweitert" (da die Abtei ein separates Feature ist), so dass der Spieler keine weitere Karte erhält.
  8. Official clarification from the publisher Das Setzen einer Brücke auf eine Karte, um eine Straße zu verlängern, reicht aus, um den Doppelzug des Baumeisters auszulösen, ebenso wie das Setzen einer Tunnelmarkierung, wenn zusätzliche Fliesen Teil der betreffenden Straße werden.
  9. Interpretation from the Community Die ursprünglichen Regeln besagen, dass "der Baumeister den Doppelzug ermöglicht". Angesichts der Verwendung des Wortes "may" oder die Tatsache, dass der Spieler "darf", einen Doppelzug in den Regeln von 'RGG machen darf, scheint es, dass der Doppelzug optional ist (obwohl es wahrscheinlich nur wenige Umstände gibt, unter denen man sich dafür entscheiden würde, die doppelte Runde nicht zu machen).
  10. Official clarification from the publisher Solange der Baumeister bei dem Legen der Karte in der Stadt/Straße anwesend war, um sie zu verlängern, auch wenn der Baumeister am Ende des ersten Teils der Runde nicht mehr anwesend ist (z.B. Entfernung durch Vervollständigung der Stadt oder Entfernung durch den Drachen oder Entfernung durch Das Festival). (3/2015; aktualisiert 12/2018)
  11. Notorious rule difference among editions or publishers Ursprünglich hieß es in den Regeln, dass die zweite Karte "sofort" gezogen (und platziert) wurde; die Regeln Big Box besagen, dass die Karte "nachdem die üblichen Schritte der Bereitstellung und Bewertung durchgeführt wurden" gezogen wird. Der erste Teil des Zuges des Spielers sollte vollständig abgeschlossen sein, bevor der zweite Teil des Doppelzuges mit einer zweiten Karte beginnt.
  12. Official clarification from the publisher Wichtiger Hinweis: Der "Doppelzug" ist eigentlich ein normaler Zug mit zwei Schritten. Beide Teile des Doppelzugs sind identisch, aber Aktionen, die nur einmal pro Zug vorkommen (z.B. Feenbonuspunkt und Gefangenenrückkauf), passieren immer nur einmal. Siehe Abschnitt / Tabelle #The Double Turn für weitere Details. (geändert am 6/2013)
  13. Interpretation from the CommunityWie bereits erwähnt, wird der Baumeister nicht mehr als Gefolgsmann betrachtet, so dass er bei der Berechnung der Mehrheit nicht mehr zählt.
  14. Notorious rule difference among editions or publishers In der RGG Version der Big Box ist diese Regel in der Sektion Burgfräulein und Drache enthalten.
  15. Notorious rule difference among editions or publishers Nach den Regeln der 3. Erweiterung für die Bewertung von Wiesen.
  16. Interpretation from the Community Das Schwein ist kein Gefolgsmann, so dass es bei der Berechnung der Mehrheit nicht mehr zählt.
  17. Notorious rule difference among editions or publishers Dies ist eine Folge der Regel, dass Baumeister und Schweine keine Gefolgsmänner sind, und es gilt auch, wenn der letzte Wegelagerer oder Ritter von einer Straße oder Stadt entfernt wird, zu der auch der Baumeister gehört. Nach den alten Regeln blieb der Baumeister oder das Schwein im Spiel, und für den Baumeister konnte immer noch Doppelzüge gemacht werden. Nach den derzeitigen Regeln sind der Baumeister und das Schwein an den Einsatz von Gefolgsmännern gebunden und können ohne sie nicht im Spiel bleiben.
  18. Official clarification from the publisher Frage: Wenn Städte mit Handelsgütern durch das Legen einer Kloster-Karte fertig gestellt wird (Abtei und Bürgermeister), werden die Warenmarken wie gewohnt an den Spieler vergeben, der die Kloster-Karte gelegt hst? Antwort: Ja, als der Spieler der die Stadt gertig gestellt hat.
  19. Notorious rule difference among editions or publishers Das Beispiel der Schweinebewertung wurde korrigiert - die Version Big Box hatte ursprünglich den roten Gefolgsmann.